Allgemeine Geschäftsbedingungen

Verkaufsbedingungen:
Alle Verkäufe werden in übereinstimmung mit unseren Standard-Lieferbedingungen gemacht, die gültig waren wenn die Bestellung akzeptiert worden sind. Spezifizierungen und Preise können ohne Benachrichtigung geändert werden.

Produktgarantie:
Firma Alberg wird die Produkte ersetzen oder reparieren, die ihrer Meinung nach, einen Defekt der Materialien oder der Herstellung aufweisen. Alle Ansprüche müssen innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt des Produktes erhoben werden. In keinem Fall wird die Firma Alberg für Folgeschäden jeder Art verantwortlich sein.

Angebote für Sonderwerkzeuge:
Die Bestellungen von Sonderzeugen müssen schriftlich bestätigt werden, bevor die Herstellung beginnen kann. Sonderwerkzeuge und nicht auf Lager liegende Standardwerkzeuge können nicht storniert oder zurückgegeben werden. Werden Sonderwerkzeuge in Auftrag gegeben, so darf die Bestellmenge um ca. 10%, mindestens jedoch um 2 Stück, über-oder unterschritten werden. Berechnet wird die Liefermenge.

Lieferbedingungen:
Remscheid. Alle Transportkosten sind vom Käufer zu bezahlen. Der Käufer muss den Verkäufer darüber informieren, wenn er eine Sendung durch eine andere Transportfirma beauftragt hat.

Ansprüche:
Ansprüche auf den Verlust während der Fahrt, müssen gegen die Transportgesellschaft erhoben werden. Das Vorstehende soll die alleinigen und exklusiven Hilfsmittel des Kunden einsetzen und wird anstatt aller anderen Garantien (ausgedrückt, einbezogen oder gesetzlich, einschließlich aber nicht beschränkt auf jede implizierte Garantie der Marktfähigkeit oder Eignung) angewendet.

Rückgaben:
30 Tage nach Versanddatum werden keine Warenrückgaben mehr akzeptiert. Alle Rücksendungen müssen frei Haus geschickt werden. Die Waren müssen im guten Zustand in unserem Hause eingehen, ansonsten wird die Annahme verweigert. Sonderanfertigungen werden grundsätzlich nicht zurückgenommen. Warengutschriften: Soweit eine Warengutschrift gewährt wird, ergibt sich die Höhe der Gutschrift aus dem Betrag der Originalrechnung / Warenwert.


Dieser Webseite enthält Informationen und Spezifizierungen bezüglich Schneidwerkzeugen, die durch die Firma Alberg verkauft werden. Obwohl einige der aus Hartmetall hergestellten Schneidwerkzeuge sehr zäh sind und einem Bruch widerstehen, sind die meisten spröde, und spezielle Sicherheitsvorsichtsmaßnahmen sind erforderlich, wenn man sie verwendet.
Bruchstücke oder Späne können sehr heiß sein und dadurch zu Verletzungen führen, wenn sie mit der Hand oder den Augen in Kontakt kommen. Außerdem wird beim Schleifen dieser Schneidwerkzeuge feiner Karbid-und Kobalt-oder Nickel-Staub erzeugt, der für die Lungen schädlich sein kann. Weiter unten sind einige Vorschläge verzeichnet, durch die man das Potenzial für Verletzungen minimiert, wenn Schneidwerkzeuge verwendet werden.
Informationen über Produktgefahren und Sicherheitsmaßnahmen, entnehmen sie bitte den allg. Bestimmungen der zuständigen Berufsgenossenschaften.


WARNUNG: Sehr heiße Span-Bruchstücke können von den Schneidwerkzeugen abbrechen und mit hoher Geschwindigkeit umherfliegen. Es kann zu Brandwunden, Schnitten oder Einstichen führen. Bitte beachten sie:

  1. Stellen Sie sicher, dass Größe und Form der Wendeschneidplatte für die Werkzeuge und der Gebrauch entsprechend       sind.
  2. Eine Spankontrolle ist erforderlich, damit die Späne nicht ständig auf das Werkstück fallen.
  3. Späne sind sehr heiß und scharfkantig und sollen mit der Hand nicht berührt werden.
  4. Schalten Sie immer die Maschine aus, bevor Sie die Späne beseitigen oder die Werkzeuge ändern.
  5. Bitte benutzen Sie keine Luftpistole, um die Späne aus der Maschine zu beseitigen.
  6. Um ein Werkzeugbruch zu verhindern, setzen Sie bitte das richtige Werkzeug mit richtigen Abmessungen ein.
  7. Passen Sie bitte auf die Auskragung des Werkzeugs auf. Wenn diese zu lang ist, können diese Schwingen und        Werkzeugbrüche verursachen.
  8. Damit sich das Werkzeug bei der Bearbeitung nicht loslässt, überprüfen Sie bitte, dass das Werkzeug fest genug        gespannt wurde.
  9. Eine überarbeit der HM-Werkzeuge kann den Bruch dieser Werkzeuge verursachen.
10. Partikel können sich vom Werkstück mit hoher Geschwindigkeit ablösen.


Unsere Werkzeuge dürfen nur Ihrer Bestimmung gemäß verwendet werden


Um den Maschinenbediener vor möglichen fliegenden Gegenständen zu schützen, die Verletzungen verursachen könnten, sollten die folgenden Sicherheitsmaßnahmen beachtet werden:

  1. Halten Sie sich bitte an die allg. Sicherheitsbestimmungen an Maschinen.
  2. Tragen Sie Kopfschutz.
  3. Tragen Sie Schutzbrille mit integriertem Seitenschutz.
  4. Tragen Sie Sicherheitsschuhe.


WARNUNG: Hartmetall schleifen oder fertigen erzeugt feines Karbid-und Kobalt oder Nickel-Staub. Dieser Staub kann Verletzungen an den Lungen verursachen. Bitte beachten Sie folgende Sicherheitsvorsichtsmaßnahmen, um die Möglichkeit solcher Verletzungen vorzubeugen:

  1. Sorgen Sie für ausreichende Belüftung.
  2. Tragen Sie eine Atemschutzmaske (besonders bei schleifen mit Karbid).
  3. Verwenden Sie vor dem arbeiten Handschutzcreme und vermeiden Sie längeren Hautkontakt.
  4. Kontrollieren Sie bitte die Staub- und Dampfniveaus.
  5. Nach der Maschinenbedienung waschen Sie sich bitte die Hände.


WARNUNG: Der Gebrauch von Schneidflüssigkeiten und Arbeitsmaterialien schafft Gefahren. Seien Sie zu jeder Zeit sorgfältig.

  1. Schneidflüssigkeiten sollten gewartet werden, da Pilz- Bakterienbefall, Hautkrankheiten verursachen können.
  2. Arbeitsmaterialien wie Aluminium, Magnesium, Uran und Titan sind feuergefährlich und könnten in Brand geraten.
  3. Schneidflüssigkeiten sind feuergefährlich und könnten bei hohen Temperaturen in Brand geraten.
  4. Schneidflüssigkeiten müssen immer sauber sein, damit die Späne das Werkstück nicht beschädigt.

WARNUNG:


Informationen über Geschwindigkeit, Vorschübe und Sorten innerhalb dieses Kataloges sind nur als Hinweis zu benutzen. Wenn der Maschinenbediener sich sicher fühlt, indem er unsere Geschwindigkeiten, Vorschübe und Sorten verwendet, dann sollte Er verwenden, was am bequemsten für ihn oder sie ist. Die Firma Alberg ist für Schäden oder Verletzungen nicht verantwortlich, die vorkommen können, wenn man sich nicht an die Informationen hält, die in diesem Webseite beschrieben sind.

Bedingungen, Fristen und Preise sind änderungen vorbehalten. Irgendwelcher typografischer oder anderer Fehler in diesem Webseite ist der Korrektur unterworfen.

Unser Spezialgebiet sind Zerspanungswerkzeuge für die Metallindustrie.

DIN- und Sonder-Werkzeuge für das Drehen und Fräsen.
Hochpositive Schneiden haben uns in der
metallverarbeitenden Industrie bekannt gemacht.